RSS

Vita in Berlin (Teil 1)

27 Jun

Ende Januar 2012 erhielt ich eine Mail von Sony die erstmal total nach Werbung aussah: weißer Text auf blauem Hintergrund, mit schönen Bildchen der PlayStation Vita und der Ankündigung wann die neue Konsole erscheint.BinPlay

Beim genaueren Betrachten war es schon fast eine VIP-Einladung zum Launch Event in Berlin! Doch wie soll man günstig von München nach Berlin reisen und macht man sowas extra für eine Konsole bzw. sogar “nur” einen Handheld? Ja, als Konsolero macht man dass, wenn die Bedingungen stimmen. Ich wusste, dass ich um den Launch-Tag Zeit hatte, wollte mir die Vita sowieso bestellen und hatte sie sogar schon seit ein paar Wochen im Internet vorbestellt. Und das Beste am Trip: Sony spendiert jedem Käufer der die Reise antritt die Fahrt und eine wahnsinns Party in einem angesagten Club der Landeshauptstadt – wie cool ist das denn?

Kurz noch drüber nachgedacht, ob ich die Kaffefahrt Ende Februar wirklich im Bus antreten sollte und dann auf die Mail mit einer Zusage geantwortet.

Am Dienstag, den 21.2. stand ich morgens zusammen mit meinem Freund am ZOB in München um abgeholt zu werden. Jedoch war kein blauer PS Vita Shuttlebus zu sehen. Kurz vor 10 Uhr erblickte uns Emir von der PSL und wir stiegen in den Bus. Nächster Stopp: Nürnberg. Doch da waren keine weiteren Gamer zu sehen und nach 30 minütiger Wartezeit verließen wir die fränkische Großstadt und fuhren schlafend nach Dresden. Dort gab es ein paar Gamer einzusammeln und es ging nun ab nach Berlin. Auf der Strecke hatten wir jedes erdenkliche Wetter: angefangen von klirrender Kälte, über trockenen Sonnenschein bis hin zu Schneesturm und am Ziel schließlich Dauernieselregen. Gegen die Kälte nahmen wir alle eine weiße PSL-Mütze als Geschenk entgegen und stellten uns brav in die lange Schlange um unsere Vita zu bekommen. Zur Stärkung holten wir uns aber doch noch kurz ein paar Dunkin Donuts, die wir schon seit längerem in München stark vermissen. (Im Frühlin 2014 hat der erste Dunkin Donuts in München am Ostbahnhof eröffnet – endlich!)

Gamertalk hielt uns warm und der Nieselregen konnte unsere Vorfreude nicht vermiesen. Nach fast drei Stunden in der Kälte durften wir endlich den Sony Store betreten und rissen uns sofort Mützen und Jacken vom Leib, da es drinnen gefühlte 30°C wärmer war.

Erst zur Kasse, dann zum Abholtresen und schon war man Besitzer einer nagelneuen PS Vita, die wir spaßeshalber an diesem Abend immer noch NGP nannten. Für die VIPs, also für Gamer die mit den Shuttlebussen aus ganz Deutschland angereist waren, gab es noch die drei versprochenen Gratis-Games (Uncharted, Wipeout und Little Deviants) und dann konnte man auf der anderen Seite des Sony Centers in den Bus steigen der uns zur Party bringt.

Den zweiten Teil des Berichts mit der Party und wen wir da getroffen haben kann man hier lesen: https://streeture7.wordpress.com/2014/07/02/vita-in-berlin-teil-2/.

Foto: streeture

Foto: streeture

Advertisements
 
Leave a comment

Posted by on June 27, 2014 in Kolumnen

 

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: