RSS

Der Tetris-Effekt (Kolumne)

29 Oct

Logoheader_tetrisKürzlich habe ich auf meiner Playstation 3 Catherine gespielt. Eine Art Anime mit Rätseln bei dem es um Beziehungskisten von sehr verrückten Charaktern geht. Die Rätsel finden im Alptraum des Protagonisten statt und stellen einen Großteil des Spiels dar; dabei muss man ständig riesige Kisten umherschieben, um einen Turm zu bauen auf den man dann klettert. Screen Shot 2014-10-29 at 11.04.49 PMQuelle: Catherine (PS3) screenshot

Und genau von diesen bescheuerten Kisten träumt man als Zocker dann nachts! Egal, ob man kurz vorm Einschlafen oder schon tagsüber gezockt hat, vor dem geistigen Auge bauen sich Kistenabschnitte auf, die man zu lösen hat und man versucht krampfhaft die Kisten mental so anzuordnen, dass man raufklettern kann. Wacht man dann endlich auf, ist man nicht wirklich ausgeschlafen.

Und genau dieses Vorstellen von Videospielpassagen oder -aufgaben nennt man den Tetris-Effekt.

Gesetze aus Videospielen auf die Realität zu übertragen oder die Form von Tetris-Steinen auf Objekte zu projizieren, um dann zu versuchen, diese Dinge so zu ordnen, wie man es im Spiel gelernt hat, kann nicht nur nerven, sondern auch behilflich sein: Das Gehirn versucht Formen zu sortieren, umzubauen, zu reparieren und zu verstehen. Durch Beispiele lernt es bestimmte Denkmuster. Diese können uns dann im Alltag behilflich sein.

Parodiert wird der Effekt in einer Simpsons-Folge, in der Homer den Kofferraum seines Autos vor der Abreise in den Familienurlaub belädt.

Quelle: YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=SmXIZUUGBhU)

Hat er etwa kurz davor Barts GameBoy beschlagnahmt und heimlich gezockt?

Wenn man sich sehr intensiv einem Videospiel widmet, kann dieser Effekt auftreten, denn man beschäftigt sich in seinen Gedanken weiterhin mit dem Gameplay. Gefährlich ist der Tetris-Effekt nicht. Er kann nur störend sein. Will man ihn wegbekommen, beschäftigt man sich einfach mit etwas Anderem, zum Beispiel dem Lesen meiner Kolumnen.

Eure streeture

Advertisements
 
Leave a comment

Posted by on October 29, 2014 in Kolumnen

 

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: